GISELA NIETMANN

Werdegang

1935              in Königsberg/Pr. geboren
ab 1950         intensive Beschäftigung mit ägyptischer Kunst, französischer
                      und moderner Lyrik, eigene Lyrik
1953 / 54       Entwürfe für Glasfenster, Bühnenbilder, Theatherinszenierungen mit Kindern
1955              Abitur, Heirat, Lyrik Kurzgeschichten, Malerei,
                      Entwürfe für Möbel und Inneneinrichtungen
1968 - 72       Theaterarbeit, Theaterstück, Fernsehstück
1972 - 80       Studium der Romanistik, Kunstgeschichte, Archäologie,
                      Arabistik und der vergleichenden Religionswissenschaften
                      in Göttingen und Rom
1973 - 1983   Rom, Staatsuniversität und Gregoriana;
                      Malerei, Lyrik in französischer Sprache
1983              Rückkehr nach Deutschland; Lyrik, Materialbilder, Objekte, Fotografie

1986              Gründung eines kleinen Verlages (Kunstbücher, Malerbücher, Editionen)

1997              Beginn einer Ausstellungstätigkeit - eigene Werke und Arbeiten befreundeter

                      Künstler in einer ehemaligen Kunstgießerei in Frankfurt

2004-heute    Plastik, Fotografie, Digitalkunst, Wandinstallationen
                     

                      lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und Paris
 

Mehr Informationen über die Künstlerin Gisela Nietmann erhalten Sie hier auf ihrer Homepage.

 

 

Eben eingeweiht: Wahrzeichen der Asklepios Hirschparkklinik in Alsbach-Hähnlein, Modell: Unikat aus dem 19. Jahrhundert

Gießerei
Kunstguss Eschenburg

Lahn-Dill GmbH

Rüdiger Weinelt

Zum Kohlhain 6

D-35713 Eschenburg

Telefon 02770/511

Telefax 02770/441

E-Mail info@kunstguss-eschenburg.de

 

Ausstellung

BRONZEZEIT

Monika Weinelt

Hugenottenstraße 85A

D-61381 Friedrichsdorf

Telefon 06172/68 99 30

Telefax 06172/68 86 05

E-Mail info@bronzezeit.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstguss Eschenburg Lahn-Dill GmbH