Ziselierwerkstatt

 

In unserer Ziselierwerkstatt wird der Rohguss nach Kundenwunsch bearbeitet und anschließend patiniert. Das Ziselieren (von frz. ciseau = Meißel)  ist eine spanlose Form der Verzierung einer Metalloberfläche. Die Hauptwerkzeuge für das Ziselieren sind Hammer und Punzen (Schlagstempel), Meißel und Stichel, Raspel und Feile. Ein Ziseleur hat viele Dutzend Meißel verschiedenster Formen, meist über Hundert Punzen und eine Vielzahl von Sticheln, die er mehrheitlich selbst anfertigt.

 

Die Aufgabe des Ziseleurs ist es, den Bronze-Rohguss nachzuarbeiten. Windpfeifen, Eingusstrichter, Lauf und Anschnitte müssen entfernt und die Oberfläche des Gusses an den Angußstellen geglättet werden. Falls es notwendig war, die Bronzeplastik stückweise zu gießen, müssen  die Teile zusammengefügt und verschweißt werden. Die schwierigste Arbeit des Ziseleurs besteht jedoch darin, die Oberfläche fein strukturierter Modellvorlagen herauszuarbeiten. Während mit der Raspel vor allem Flächen gestaltet werden, dient der Meißel in erster Linie dazu, scharf konturierte Formen zu bilden. Mit dem Stichel werden Linien eingetragen oder nachgezogen, und mit der Punze können Muster in die Oberfläche gehämmert werden.

Gedenktafel Siegfried Betz, Holzhausen

Gießerei
Kunstguss Eschenburg

Lahn-Dill GmbH

Rüdiger Weinelt

Zum Kohlhain 6

D-35713 Eschenburg

Telefon 02770/511

Telefax 02770/441

E-Mail info@kunstguss-eschenburg.de

 

Ausstellung

BRONZEZEIT

Monika Weinelt

Hugenottenstraße 85A

D-61381 Friedrichsdorf

Telefon 06172/68 99 30

Telefax 06172/68 86 05

E-Mail info@bronzezeit.net

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstguss Eschenburg Lahn-Dill GmbH